AGB

AGB der Firma Volk Gartentechnik GmbH

§1 Geltung gegenüber Unternehmen und Begriffsdefinition

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem

Verbraucher und Unternehmer in ihrem zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder

ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (@ 13 BGB ).

(3) Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder

rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss mit uns in Ausübung ihrer gewerblichen oder

selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop

Start

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.volk-gartentechnik.de nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0id3AtZW1iZWRkZWQtY29udGVudCIgc2FuZGJveD0iYWxsb3ctc2NyaXB0cyIgc2VjdXJpdHk9InJlc3RyaWN0ZWQiIHN0eWxlPSJwb3NpdGlvbjogYWJzb2x1dGU7IGNsaXA6IHJlY3QoMXB4LCAxcHgsIDFweCwgMXB4KTsiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cudm9say1nYXJ0ZW50ZWNobmlrLmRlL2VtYmVkLyM/c2VjcmV0PVZ1R3hXaG1PbWYiIGRhdGEtc2VjcmV0PSJWdUd4V2htT21mIiB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjMzOCIgdGl0bGU9IiYjODIyMjtTdGFydCYjODIyMDsgJiM4MjEyOyBLbGF1cyBWb2xrIEdhcnRlbnRlY2huaWsiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIj48L2lmcmFtZT4=

(2) Unsere Angebote richten sich ausschließlich an Volljährige und voll geschäftsfähige Personen.

(3) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Volk Gartentechnik GmbH

Bienäcker 2

D-61352 Bad Homburg

Registernummer HRA 3192-3

Registergericht Amtsgericht Bad Homburg

zustande.

(4) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot

unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderung an den Verbraucher und Unternehmer, Waren

zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher oder Unternehmer ein für ihn

verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(5) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher oder

Unternehmer gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene

Bestelltprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgendem Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Ware

2) Bestätigen durch Anklicken des Buttons „bestellen“

3) Prüfung der Angaben im Warenkorb

4) Bestätigung des Buttons „zur Kasse“

5) Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingaben der Anmelderangaben (E-Mail-Adresse und

Passwort)

6) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten

7) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“

Der Kunde kann vor dem verbindlichen absenden der Bestellung durch bestätigen der in dem von ihm verwendeten

Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen,

auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des

Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen ihnen den Eingang der Bestellung durch eine E-
Mail (Auftragsbestätigung). Mit dieser nehmen wir ihr Angebot an.

(6) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop: Wir senden Ihnen die

Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit unter http://www.volk-gartentechnik.de einsehen. Ihre

Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebene Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hierzu

kommen etwaige Versandkosten.

(2) Der Kunde hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, PayPal oder Barzahlung bei Abholung der Ware in

unserem Ladengeschäft.

(3) Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach

Vertragsschluss zu zahlen.

§4 Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift.

(2) Wenn der Kunde zur Vorleistung verpflichtet ist, hängen die in Angeboten genannten

Leistungszeiten/Liefertermine davon ab, dass der Kunde die Zahlung unverzüglich nach Vertragsschluss geleistet

hat.

(3) Lieferverzögerungen, die bei uns oder bei einem unserer Unterlieferanten/Subunternehmer aufgrund höherer

Gewalt oder aufgrund von Umständen entstehen, die höherer Gewalt gleichstehen (wie z.B. währungs- und

handelspolitischen oder sonstigen hoheitliche Maßnahmen, Streiks, Betriebsstörungen wie bspw. Feuer,

Maschinendefekt, Bruch, Rohstoff- oder Energiemangel) berechtigen uns, die Lieferung um die Dauer der

Behinderung hinauszuschieben. Sofern die Durchführung des Vertrages aufgrund der Verzögerung für den Kunden

unzumutbar wird, so ist dieser zum Rücktritt berechtigt. Bei nicht nur vorübergehenden Leistungshindernissen sind

wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

§5 Eigentumsvorbehalt

(1) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Rügepflicht, Gewährleistung

(1) Sind Sie Unternehmer, sind Sie verpflichtet, von uns gelieferte Ware auf offensichtliche Mängel zu untersuchen.

Mängelrügen wegen offensichtlicher Mängel sind innerhalb von einer Woche ab Übergabe der Ware an Sie,

schriftlich gegenüber uns zu erklären. Versteckte Mängel, die auch nach der unverzüglichen sorgfältigen

Untersuchung nicht festzustellen sind, sind uns unverzüglich nach Entdeckung, spätestens innerhalb einer Woche

ab Entdeckung schriftlich mitzuteilen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Rüge. Nach Ablauf

der vorgenannten Fristen ist die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen.

(2) Im Falle eines Mangels ist die Gewährleistung zunächst nur auf Nacherfüllung uns beschränkt. Wir sind

berechtigt, nach unserer Wahl eine Nachbesserung und/oder eine Ersatzlieferung vorzunehmen. Kommen wir

dieser Verpflichtung nicht innerhalb einer angemessenen Frist nach oder schlägt die Nachbesserung trotz

wiederholten Versuchs fehl, sind sie berechtigt, wahlweise zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten.

(3) Sind sie Unternehmer, verjähren die Gewährleistungsansprüche innerhalb eines Jahres ab Übergabe der Ware,

es sei denn wir hätten arglistig gehandelt.

(4) Sind sie Verbraucher, gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis.

Zurück